Programm

William Shakespeare "WIE ES EUCH GEFÄLLT"

Nach dem letztjährigen Erfolg mit "Was ihr wollt" möchten wir dieses Jahr noch einen Schritt weitergehen. Nicht nur was man will, nein dieses Jahr machen wir alles für sie verehrte Damen und Herren, wir machen alles wie es Euch gefällt...aber da gibt es eine Schwierigkeit. Was gefällt einem und gefällt uns allen das Gleiche? Shakespeares unvergängliche Komödie zeigt uns, wie vielfältig der Mensch in seinem Streben nach Selbstbestimmung ist, denn darum geht es! Was darf ich tun, damit es mir gut geht und was glauben die anderen, was ich tun muss... Wie weit muss ich mich der herrschenden Politik unterwerfen, wann darf ich aussteigen oder wann muss ich es tun... Ist Flucht wirklich ein Ausweg oder nur ein Aufschub des Problems? So aktuell ist Shakespeare auch nach 400 Jahren!

In einem fiktiven Staat leben am Hof des Onkels einerseits Orlando, der friedvolle Romantiker und sein Bruder, ein ungehobelter Geselle, sehr hitzig und machthungrig. Aber auch seine Cousins und Cousinen leben dort, verwöhnt und wohl behütet unter der Obhut von Lehrern und Beratern. Doch es herrscht Unruhe und Aufruhr, denn der neue Herr am Hofe ist nicht von allen geliebt. Nicht alle haben ihn gewählt. Er herrscht, aber vielen gefällt es nicht.

Sein vertriebener Bruder hat sich in die Wälder zurückgezogen, ist ausgestiegen und hat eine Schar Gleichgesinnter um sich gesammelt. In diesen Wäldern lebt auch die einheimische Bevölkerung. Ein munteres Volk von Schäfern und Ziegenhirten, das frei und ungebunden dort den Traum vom selbstbestimmten Leben lebt. Aber ist es wirklich so? Jede der beteiligten Personen ist unzufrieden, jeder will mehr oder was anderes, der eine mehr Macht und den Bruder unterdrücken oder vielleicht sogar beseitigen, der andere ein freies Leben, die Mädchen wollen endlich das wirkliche Leben kennenlernen und Abenteuer erleben, die anderen haben schon die Nase von Abenteuern voll; und die Schäfer sehnen sich nach einem besseren Dasein... So sind alle auf der Suche nach Erfüllung ihres Traums...

Doch wer wird ihn finden und wer tut, was Euch gefällt!?!


© 2018 Verein Spektakel müssen sein //
Credits: GT3 Themes Timber // viljamis: responsive-nav